Rinderfilet mit grüner Pfeffersahnesoße

Zutaten

600 g Rinderfilet(s)

1 ½ Glas Pfeffer, grüner, abgetropft

1 ½ Becher Sahne

1 ½ Becher Crème fraîche

150 ml Rinderfond

1 ½ Prise(n) Salz

3 TL, gehäuft Pfeffer, schwarzer, gemörsert

1 ½ TL, gehäuft Tomatenmark

1 ½ Schuss Cognac oder Whisky

1 ½ Spritzer Worcestersauce

etwas Butter

evtl. Olivenöl

Zubereitung

Für die Soße die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und gestoßen schwarzen Pfeffer zugeben und leicht anrösten. Mit Cognac oder Whisky ablöschen, Sahne, Rinderfond, grünen Pfeffer, Tomatenmark, Worcester Sauce und Creme fraîche zugeben und kurz aufkochen. 1 – 1,5 Stunden leicht köcheln lassen, mehrmals umrühren.

Am besten Bio Rinderfilet oder Filet von einem guten Metzger verwenden. Das Fleisch eine halbe Stunde vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen. Mit Salz und Pfeffer, Rosmarin und Paprika würzen, stehen lassen.

Nach ca. 45 Minuten Kochzeit der Soße den Backofen auf 80°C (Ober-/) aufheizen. Das Fleisch in einer Gusspfanne bei starker Hitze in Butter oder Olivenöl pro Seite je 90 Sekunden anbraten.

Aus der Pfanne nehmen und in Alufolie gewickelt exakt 30 Minuten garen. Auf gewärmten Tellern servieren. Hierzu passen Kartoffelpüree oder Pommes frites.

Vergessen Sie nicht das Rezept für später aufzubewahren!

shares